sf-racing-sandro-furter-anwil

Saisonende Schweizer Meisterschaft / Wildcard IDM Hockenheim

In der zweite Saisonhälfte in der Schweizer Meisterschaft setzten wir den Fokus insbesondere auf ein grosses Ereignis: Mein Gaststart in der IDM. In den restlichen SM Rennen nutzte ich die Zeit bewusst, um mich bestmöglich darauf vorzubereiten. Ich konnte meine Pace verbessern und investierte viel Zeit in Sachen Fahrwerk.

Die SM beendete ich leider nicht so, wie ich gehofft hatte (siehe Newsletter). Allerdings stand der Gaststart in der IDM da kurz bevor und so war ich trotzdem guter Dinge.

Ende September war es dann soweit: Hello IDM! 🙂 Im Rahmen des IDM Saisonabschlusses in Hockenheim ging ich in der Superstock 600 Klasse an den Start…

Ich kannte die Hockenheim Rennstrecke zwar gut, jedoch ist die Strecke in der IDM gekürzt, somit war es für mich nur bedingt möglich, mich auf meine Hockenheimkenntnisse zu verlassen.

Das IDM Wochenende an sich lässt sich in einem Wort beschreiben: Wow!

Auch wenn man schon ein paar Jahre in diesem Rennsport dabei ist, einige Rennstrecken bereist und in der SM mitgefahren ist – die IDM ist nochmal eine ganz andere Liga! Schon allein der ganze Trubel ringsum lässt einen minütlich staunen. Wir mussten uns wirklich bemühen, um nicht konstant mit heruntergeklappter Kinnlade dazustehen ;-))

Mein Gaststart ist mehr als geglückt – ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Zumal meine Ivy ein 2008er Bike ist und die Konkurrenz grösstenteils deutlich neuere und leistungsstärkere Bikes vorweisen konnten.

Dieser Gaststart bestätigte mir noch einmal mehr, dass der Wechsel in die IDM ab 2019 der richtige Weg für mich ist – ich bin soweit. Natürlich wird es ein harter Kampf werden, denn die Konkurrenz ist gross und da ich in der Supersport-Klasse mitfahren werde, ist es nochmals eine andere Geschichte.

Wenn man neue Wege beschreitet heisst das vielmals auch, dass man sich von Einigem verabschieden muss. So war es auch bei mir. Ich freue mich sehr auf das neue Kapitel, doch gleichzeitig bedeutet der neue Weg auch, mich von ganz vielen großartigen Menschen und eingespielten Konstellationen verabschieden zu müssen. Insbesondere in der SM 600er Klasse sind wir in den letzten zwei Jahren zu einer kleinen Einheit zusammengewachsen, trotz Konkurrenz. Ich bedanke mich für zwei Jahre, in denen wir so ziemlich alles erlebt haben. Vielen Dank für all diese wertvollen Momente und Erfahrungen! Wie viele von euch schon wissen, werde ich in der IDM in einem neuen Team an den Start gehen. Nun heisst es also auch im altbekannten Team Abschied nehmen:

Ich kann nicht in Worte fassen, wie dankbar ich Flo Hüsler und allen anderen bin! Es war eine großartige Zeit mit euch und ich bin unendlich dankbar für alles, was wir zusammen im Team erlebt und erreicht haben – DANKE!! Flo Hüsler wünschen wir an dieser Stelle viel Erfolg auf seinem Weg in der Alpe Adria – wir drücken dir die Daumen! 🙂

Auch von meinem geliebten Bike Ivy musste ich mich verabschieden. In der IDM fahre ich bekanntlich in der SSP (Supersport) mit und werde somit ein Bike meines neuen Teamchefs, Roman Raschle, fahren. Ich freue mich sehr auf diese Veränderung und bin gespannt, was das Jahr 2019 bringen wird!

Es wird in jedem Fall spannend bleiben!

Für alle, die in meiner IDM Saison 2019 immer up to date sein wollen: Anmeldung Newsletter

Wir freuen uns sehr auf dieses aufregende Jahr und bedanken uns bei allen, die uns dabei unterstützen!

sf-racing-sandro-furter-anwil

Folgen und Teilen erwünscht :-)
Facebook
Facebook
RSS
YOUTUBE
YOUTUBE
INSTAGRAM